24h-Rennen: Restart nach Abbruch

Nürburg. Die Räder beim ADAC Total 24h-Rennen rollen wieder. Um 8 Uhr erfolgte der Restart hinter dem Safety-Car.

Zuvor hatte es eine lange Nachtruhe von neuneinhalb Stunden gegeben, nachdem die Rennleitung den Klassiker durch die "Grüne Hölle" aufgrund starken Regens, Nebels und nicht abfließendem Wasser um 22.30 Uhr abgebrochen hatte. In den ersten sieben Stunden hatte Mercedes dominiert. Seit dem Restart kämpfen Audi und BMW um die Spitze. Allerdings haben Mercedes und Porsche auch noch Siegchancen - getreu dem Motto: "To finish first, you have to finish first!"

Foto: www.RACEPIX.eu

www.24h-rennen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.