lmw

Verkehrsunfälle am Wochenende: Sachschäden und Verletzte

VG Adenau. Vier Verkehrsunfälle beschäftigten am Wochenende die Polizeiinspektion Adenau.

Vermutlich am Freitag, 27. April, gegen 18 Uhr kam ein Lastwagen oder Traktor auf der L 73 zwischen Schuld und Wershofen in einer Linkskurve von der Straße ab. Der Fahrer beschädigte die Leitplanke und schleuderte Schotter auf die Fahrbahn. Danach flüchtete er von der Unfallstelle.

Ebenfalls am Freitag, gegen 19 Uhr fuhr ein 19-Jähriger zusammen mit seinem Bruder auf der L 111 bei Wollscheid. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab. Dabei kippte das Auto um und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und sein Beifahrer stiegen zunächst unverletzt aus dem Auto aus, kurze Zeit später erlitt der 19-jährige Fahrer aber einen Kreislaufzusammenbruch. Er wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht, wo er dann stationär behandelt wurde.

Am Samstag, 28. April, fuhr um 14.30 Uhr eine Autofahrerin auf der B 257 aus Richtung Müllenbach kommend. Auf der Kreuzung "Potsdamer Platz" bog von rechts ein Motorradfahrer vor ihr auf die B 257 und nahm ihr die Vorfahrt. Um nicht aufzufahren, wich die Fahrerin nach rechts aus und stieß dabei gegen den Bordstein. Dadurch wurde ihr Auto beschädigt. Trotz mehrfachen Hupens durch die Fahrerin  fuhr der Motorradfahrer weiter. Die Autofahrerin konnte sich allerdings das Kennzeichen des Motorrads merken.

Am Samstag um 18.30 Uhr überquerte ein 55-jähriger Fahrer mit seinem Auto die Kirmutscheider Kreuzung aus Richtung Hoffeld kommend in Richtung Wirft. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden Motorradfahrers. Der Autofahrer und der Motorradfahrer stießen zusammen. Dabei wurde der 51-jährige Motorradfahrer leicht verletzt, beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.