"Mützometer" füllt sich

Adenau. Vor ein paar Wochen rief das Familienzentrum Adenau dazu auf, sich an der Aktion "Das große Stricken" zu beteiligen. Seitdem sammeln sich im "Mützometer" - einer 2 Meter hohen Plexiglasröhre ? mehr und mehr Minimützen in den tollsten Farben, Mustern und Formen. Und wozu das Ganze?

Ein Hersteller von "Smoothies" (das sind frische reine Fruchtsäfte) hat sich mit einer großen deutschen Hilfsaktion zusammengetan und sammelt auf ungewöhnliche Weise Geld für ältere Menschen, die ohne diese Unterstützung im Winter nicht ausreichend heizen könnten. Hierbei wird nicht um Geld- sondern um Strickspenden in Form von kleinen Wollmützen gebeten. Diese werden bis Ende November gesammelt und schmücken im Januar die Fruchtsaftfläschchen. 30 Cent vom Verkaufspreis gehen zugunsten der hilfsbedürftigen Menschen. "Können auch Sie stricken oder häkeln?", Fragt das Familienzentrum: "Dann helfen Sie doch mit! Im Familiencafe finden Sie Wollreste, Stricknadeln und Anleitungen, wenn Sie vor Ort an die Arbeit gehen möchten. Oder stricken Sie zu Hause und bringen Ihre Mützen zu den Öffnungszeiten des Familienzentrums vorbei", von Montags bis Freitags von 9 bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 17:30 Uhr (außer mittwochs). Mehr Informationen zu dieser länderübergreifenden Aktion, Strickanleitungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sowie Fotos von den fantasievollsten Mützchen sind im Internet mit dem Stichwort "Das große Stricken" zu finden. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.