Rock am Ring - Tag 2

Als Headliner haben Muse den zweiten Tag bei Rock am Ring auf der Volcanostage, der Hauptbühne des Festivals, beendet. Die Briten setzten dabei auf eine ausgewogene Mischung aus Licht- und Videoshow, Synthesizerklängen und ballernden Instrumenten. Frontmann Matthew Bellamy zog das Publikum mit Charisma in Bann. Lauter ging es gegenüber auf der Beck's Craterstage zu. Dort dauerte es bei Bullet for my Valentine nicht lange, bis sich die ersten Crowdsurfer über die Menschenmenge tragen ließen.

Das Wetter - immer ein Thema bei Rock am Ring - zeigte sich von seiner besten Seite. Sogar die Sonne ließ sich sehen. Sehen ließ sich auch Lanwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Sie besuchte das Festival und Veranstalter Marek Lieberberg standesgemäß in rot-oranger Lederjacke.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.