Saisonauftakt der Rundstrecken-Challenge

Nürburg. Pünktlich am 10. April startet die Rundstrecken-Challenge Nürburgring in die Saison 2021.

In Zeiten der Covid-19-Pandemie gelten bei der ersten Veranstaltung

„Preis der Erftquelle“, ausgerichtet von der SFG Schönau e.V. im

ADAC, weiterhin die strengen und weiterentwickelten Regeln des Hygiene-

Konzepts aus dem Vorjahr: Zuschauer im Fahrerlager und an der

Strecke sind nicht zugelassen. Für Teilnehmer und Offizielle gelten die

strengen Regeln zum „Social Distancing“, zudem gilt in allen Veranstaltungsbereichen

das Tragen von medizinischen Masken.

Die Veranstaltung auf der Nordschleife wird in separaten zwei Läufen

durchgeführt. Die Distanz beträgt 15 Umläufe. Die Starts erfolgen am

Samstag, 10. April, gegen 11.30 Uhr und 14.40 Uhr vor der Tribüne T13.

Lauf 1 (Roter Punkt/Gelber Punkt): V1, V2, V3, V4, V5, V6, VT1, VT2

VT3, F1, F2; F3, F4, F5, FY, und die RCN-Light-Klassen 30, 29.

Lauf 2 (Blauer Punkt): RS8, RS7, RS6, RS5, RS4, RS3, RS2, RS1,

RS8A, RS4A, RS3A, RS2A, RS3DA, RS2DA, RS2ATG, RS1DA, H1, H2,

H3, H4, H5, H6, H7, Cup1, Cup2, Cup3, Cup4.

140 Teams haben für die vierte RCN-Veranstaltung genannt. RCNMeister

Dr. Dr. Stein Tveten (Bad Honnef, BMW 325i) tritt wieder in der

Klasse V4 an und will seinen Titel verteidigen. Die V4 ist mit 19 Startern

wieder die größte Klasse im Feld. Ebenfalls gut besetzt sind die Klassen

RS3A (16), H3 (15) und VT2 (11).

Durch die zwei Läufe gibt es keinen Gesamtsieger. Trotzdem wird in jeden

Lauf darum gekämpft, wer der Beste ist. Zum Favoritenkreis gehören

im ersten Lauf die schnellen Teams der Klassen V6 und V5. In Lauf zwei

gehören die schnellen Cup-Porsche, Porsche Cayman oder die Fahrzeuge

aus der Klasse RS3A zu den aussichtsreichsten Anwärtern.

RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Mit der Teilnehmerzahl für den

Saisonauftakt sind wir zufrieden. Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt

und wir einen erfolgreichen Start in die Saison erleben werden.“

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.