Wochenspiegel-Ferrari startet in Spanien

Nürburg. WTM-Racing fährt bei der 24h-Endurance-Series in Barcelona mit. Das Team ist gut vorbereitet und zeigt sich optimistisch.

Das Wochenspiegel Team Monschau (WTM-Racing) fährt auch 2018 ein zweites 24-Stunden-Rennen. Die Mannschaft um Georg Weiss tritt in diesem Jahr nach dem Langstreckenklassiker auf dem Nürburgring beim Rennen der 24h Endurance Series in Barcelona (Spanien) an. Den Wochenspiegel-Ferrari 488 GT3 fahren Georg Weiss, Oliver Kainz, Jochen Krumbach und Nico Menzel. Georg Weiss: „Wir sind bereits 2016 in Barcelona gefahren. Das hat uns sehr gut gefallen, obwohl wir nicht ins Ziel gekommen sind. Im letzten Jahr sind wir in Portimao (Portugal) gewesen und haben einen tollen zweiten Platz eingefahren. Dieses Jahr ist wieder Barcelona dran. Wir wollen möglichst die Zielflagge sehen und ein gutes Rennen fahren.“ Nach dem hervorragenden Abschneiden von WTM-Racing beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring und den letzten VLN-Läufen herrscht im Team ein gewisser Optimismus. Noch einmal Weiss: „Wir fahren gut vorbereitet nach Spanien. Wenn alles funktioniert, kann auch wieder ein gutes Ergebnis dabei herauskommen."

50 Fahrzeuge treten in Spanien an, darunter 13 GT3-Fahrzeuge. „Die Konkurrenz ist stark. Zahlreiche Teams fahren die komplette Saison und besitzen deshalb viel Erfahrung im Langstreckensport“, so Weiss. Das Rennen startet am Samstag, 8. September, um 12.00 Uhr.

 

Zeitplan 24h Barcelona

Freitag, 7. September

14.45 Uhr      Freies Training

17.30 Uhr      Qualifying

21.00 Uhr      Nachttraining

 

Samstag, 8. September

12.00 Uhr      Start 24h-Rennen Barcelona

 

Die Läufe sind auch per Livestream zu sehen: www.24hseries.com

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.