Auto reißt Lkw-Tank auf

Altenahr. Die B 257 zwischen Kalenborn und Altenahr war für rund drei Stunden gesperrt.

Rund drei Stunden musste nach einem Unfall am gestrigen Dienstag die B 257 zwischen Kalenborn und Altenahr gesperrt werden. Gegen 18 Uhr war ein 20-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Bundesstraße aus Richtung Kalenborn kommend in Richtung Altenahr unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er laut Polizei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Pkw rutschte seitlich gegen den 1000-Liter-Tank des Lkw, sodass dieser Leck schlug und der Treibstoff auslief. Die Feuerwehr Altenahr musste den Tank komplett abpumpen und die Fahrbahn weiträumig reinigen. Dafür war die Vollsperrung der Bundesstraße bis etwa 21 Uhr erforderlich. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 10.000 Euro. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.