Motorräder und getunte Autos kontrolliert

Altenahr. Die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler führte am Samstag, 17. April, von 11 bis 17.45 Uhr auf der B257 zwischen Altenahr und Ahrbrück eine stationäre Verkehrskontrolle durch.

Der Schwerpunkt lag hier auf der Kontrolle des motorisierten Zweiradverkehrs sowie der Tuningszene. Aufgrund der Wetterlage herrschte zwar nur relativ geringer Zweiradverkehr, aber es wurden zahlreiche Pkw festgestellt, die technisch verändert waren. Bei zwei Pkw und einem Krad führten Manipulationen an der Abgasanlage zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Die beiden Autos wurden in der Folge sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Halter/Fahrer eingeleitet. Des Weiteren wurden zwei Pkw-Fahrer festgestellt, die ihr Fahrzeug unter Betäubungsmitteleinfluss führten. In beiden Fällen konnte jeweils Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Mitfahrer führte ein verbotenes Einhandmesser mit sich. Den beiden Fahrern wurden Blutproben entnommen und die entsprechenden Strafverfahren eingeleitet. Es wurden zahlreiche Verwarnungen ausgesprochen und Mängelverfahren eingeleitet. Bei den Verkehrsteilnehmern wurde die Kontrolle durchweg positiv aufgenommen. Die Bilanz der Polizei fiel insgesamt sehr positiv aus. Gemessen an der Zahl aller kontrollierten Fahrzeuge und Personen mussten nur wenige Verstöße festgestellt und geahndet werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.