1 Kommentar

Wichtige Zeugen gesucht

Ahrbrück. Die Polizei Adenau sucht nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem Feuerwehrfahrzeug nach wichtigen Zeugen.

Am Mittwochmorgen, 5. Februar, gegen 7.35 Uhr, kam es auf der B 257 zwischen Ahrbrück und Altenahr zu einem Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, waren in unmittelbarer Nähe der Zufahrt zum Campingplatz Europa zwei sich entgegenkommende Fahrzeuge miteinnder kollidiert. Bei den beiden Fahrzeugen handelt es sich um ein Sonderfahrzeug der Feuerwehr und einen Schulbus.

Bei dem Unfall seien nicht nur die jeweiligen Außenspiegel "kollidiert", sondern auch eine Seitenscheibe des beteiligten Feuerwehrfahrzeugs zu Bruch gegangen. Ein 26-jähriger Fahrzeuginsasse habe sich dabei leichte Schnittverletzungen zugezogen. Die übrigen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf eine Summe von rund 3.000 Euro geschätzt.

Da sich die beiden unfallbeteiligten Fahrer gegenseitig beschuldigen, den Verkehrsunfall verursacht zu haben, sucht die Polizei Adenau nun Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten der unfallbeteiligten Fahrzeuge machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Tel.: 02691/925-0 bei der Polizei in Adenau zu melden.

Artikel kommentieren

Kommentar von Kux
Ich habe im bus drinne gesessen,ein paar von uns haben einen leichten schick bekommen.der Mann wollte die Kurve kürzen und dann gab es den Unfall.
Aber viel glück weiterhin