Annette repräsentiert den Heimersheimer Wein

Heimersheim. Die neue Heimersheimer Weinkönigin entstammt einer Familie mit Wein-Tradition.

Annette II. (Hoffmann) ist die neue Weinkönigin von Heimersheim. Geboren wurde sie am 12. November 1994 in Bad Neuenahr-Ahrweiler als erste Tochter von Doris und Andreas Hoffmann. Sie hat eine jüngere Schwester mit dem Namen Pia. An Annettes Seite steht ihr Freund Christian Linden. Gemeinsam wohnen sie in Ehlingen. Annette Hoffmann hat eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Finanzwirtin absolviert. Anschließend hat sie ein Studium in Köln begonnen. Seit 2018 ist sie als Sozialarbeiterin im "Haus der offenen Tür" (HoT) in Sinzig tätig. Neben ihrer Berufung, Kindern und jungen Erwachsenen in allen Lebenslagen zu unterstützen, liegt ihre Leidenschaft unter anderem in der Kunst.

Begleitet wird Annette von ihrer Hofdame Mariella Cramer. Sie wurde am 15. Juli 1997 in Berlin geboren. Sie wohnt seit nunmehr zehn Jahren in Heimersheim. Seit zwei Jahren wird sie im Sankt Augustin Kinderkrankenhaus zur Kinderkrankenschwester ausgebildet. Ihr ganz besonderes Hobby ist der Heimersheimer Karneval, welchen sie ab diesem Jahr als Funkemariechen der KG Närrische Landskroner Heimersheim repräsentiert.

Annette Hoffmann gehört einer alteingesessenen Winzerfamilie an. Bereits ihre Großeltern Agnes und Hermann-Josef Münch wirtschafteten im Weinberg. Als Kind war die Traubenlese mit ihrer ganzen Familie für die neue Weinkönigin ein spannendes Ereignis auf das sie das ganze Jahr hin fieberte. Mit den Jahren hat sie auch durch ihre Arbeit bei der Winzergenossenschaft Dagernova ihr Interesse und Wissen am heimischen Wein intensiviert. Sie liebt gemütliche Wanderungen im Ahrtal mit ihren Freunden und genießt dabei gerne die edlen Tropfen der Ahr.

Annette Hoffmann ist in ihrer Amtszeit besonders wichtig, anderen Menschen, vor allem Reisenden, einen Einblick in die Tradition und die Besonderheiten des hiesigen Weinbaus zu ermöglichen. Sie möchte den heimischen Wein auch über die regionalen Grenzen hinweg präsentieren. Auch die vielen neuen spannenden Eindrücke sowie dem Knüpfen neuer Kontakte schaut sie mit großer Freude entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.