fs

"Aufsteigender Stern" eröffnet Ahrweiler Weihnachtmarkt

Zusätzlicher Weihnachtsmarkttag am 6. Dezember

Ahrweiler. Mit einem "aufsteigenden Stern" wurde heute traditionell der Ahrweiler Weihnachtsmarkt eröffnet. Gemeinsam läuteten das Ahrweiler Engelchen Julia Sophie Rösch, Burgundia Elena Platz und Martina Schuch, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Ahrweiler die Vorweihnachtszeit ein. Die Rhein-Ahr-Spatzen sorgten für festliche musikalische Untermalung.

Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich über den Marktplatz, vor und hinter dem Blankartshof, Auf der Rausch an Schützenmuseum und historischer Wassermühle und in Ahr- und Niederhutstrasse.
Zu entdecken gibt es Patchwork-Arbeiten, Schnitzereien, Laubsägearbeiten, Kunstvolles aus alten Fachwerkbalken, handgefertigte Krippen, mundgeblasene Glasobjekte und und mehr. Die Landfrauen Ahrweiler bieten selbstgefertigte Handarbeiten traditioneller und moderner Art sowie hausgemachte Konfitüren und Gelees an.

Kunsthandwerk und Fotomotive

Viele Kunsthandwerker lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Hinter dem Blankartshof findet sich eine kleine Delikatessenecke. Dort wartet wieder eines der beliebtesten Fotomotive des Weihnachtsmarktes: die Alpakas vom Rottlandhof in Kempenich-Engeln.

Spezialitäten und Musik

Zahlreiche regionale Spezialitäten wie Rotweinkrakauer, Döppekooche und Winzerschmaus verwöhnen den Gaumen ebenso wie der rote Glühwein, der ausnahmslos aus gutem Ahrwein hergestellt wird.
Musikalisch wird das weihnachtliche Treiben begleitet von zahlreichen Blaskapellen, Chören und Solo-Künstlern. Ein besonderes Programm bietet sich zum Mitternachtsweihnachtsmarkt am 15. Dezember.
Neu ist der Wunschbaum auf dem Blankartshof, der dort erstmalig aufgestellt wird. Dort können Kinder und Erwachsene ihre großen und kleinen Wünsche anbringen.

Weihnachtsmarkt öffnet auch am Nikolaustag

Der Weihnachtsmarkt ist an allen Adventswochenenden freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Am 6. Dezember, dem Nikolaustag, von 11 bis 21 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt erstmals an einem Donnerstag.  Ab dem frühen Nachmittag spielen die Rhein-Ahr-Spatzen weihnachtliche Blasmusik. Für 16 Uhr hat der Nikolaus seinen Besuch angekündigt. Er lauscht den Gedichten und Liedern der Kinder und belohnt sie mit einem Weckmann. In vielen davon hat er eine Überraschung versteckt.

Weitere Infos: www.werbegemeinschaft-ahrweiler.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.