fs

Betrüger in Bachem unterwegs

Bachem. In Bachem war am Montag, 5. November offenbar ein Betrüger unterwegs. Der Mann hatte einer Geschädigten ein minderwertiges Topfset als hochwertig "angedreht".

Am Montag, 5. November, gegen 12.15 Uhr, wurde eine Anwohnerin im Stadtteil Bachem von einer männlichen Person in einem dunklen Kombi, vermutlich der Marke Mercedes-Benz, mit niederländischem Kennzeichen, vor ihrem Anwesen angesprochen und in ein Verkaufsgespräch verwickelt. Der Mann erklärte, von einer Präsentationsveranstaltung zu kommen und hochwertige Topf-Sets, welche nicht veräußert worden seien, günstig verkaufen zu wollen. Der Geschädigten wurde dabei suggeriert, dass es sich um hochpreisige Ware einer bekannten Firma handele. Zusätzlich wurde die Geschädigte zeitlich unter Druck gesetzt, da der Mann vorgab, aus dem Schweizer Raum zu kommen und zum Flughafen zu müssen. Es stellte sich in Folge heraus, dass es sich um ein minderwertiges Topf-Set handelte. Der ca. 50-jährige Mann mit niederländischem Akzent hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild und zeigte rhetorisches Geschick. Er sei mit einem weißen Hemd und einer dunklen Stoffhose bekleidet gewesen. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor derartigen Verkaufsgeschäften und bittet unter der Rufnummer: 02641/974-0 um Zeugenhinweise.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.