Mariella Cramer ist neue Ahrweinkönigin

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach einer aufregenden Fachbefragung konnte die Weinmajestät Mariella Cramer aus Heimersheim am Pfingstsamstag das Rennen um die Krone der Ahrweinkönigin 2021/2022 für sich entscheiden.

Mit viel Charisma und Fachwissen konnte sich die 23-Jährige gegen ihre ebenfalls sehr kompetenten Mitbewerberinnen durchsetzen und vor der 40-köpfigen Jury glänzen. Als Nachfolgerin von Eva Lanzerath wird sie das Anbaugebiet Ahr, die Weine sowie die Winzerinnen und Winzer weit über die Grenzen des Ahrtals hinaus für die Regentschaft 2021/2022 repräsentieren.

Ebenfalls neu in diesem Jahr war die Wahl und Verkündung einer Ahrweinprinzessin, deren Krone in der Amtszeit 2021/2022 die 24-jährige Linda Trarbach aus Dernau tragen wird. Sie wird an der Seite von Mariella Cramer das Ahrtal mit seinen Ahrweinen regional sowie überregional repräsentieren. Linda Trarbach wird bei der diesjährigen Wahl zur Deutschen Weinkönigin für das Ahrtal an den Start gehen. Die aktuelle Ahrweinkönigin Mariella Cramer wird zur darauffolgenden Wahl der Deutschen Weinkönigin antreten.

Peter Kriechel, Vorsitzender des Ahrwein e.V., gratulierte Mariella Cramer  und Linda Trarbach stellvertretend für alle Winzer der Ahr zum verdienten Wahlsieg: „Mariella Cramer konnte mit ihrem herausragenden Fachwissen, ihrer Wortgewandtheit sowie ihrer Kompetenz auf ganzer Länge punkten. Sie hat sich hervorragend vor der Fachjury präsentiert und wohlverdient gewonnen.“ Der Geschäftsführer Christian Senk ergänzt: „Mit Mariella Cramer und Linda Trarbach haben wir zwei würdige und charismatische Vertreterin für das Anbaugebiet Ahr gefunden. Ich gratuliere und wünsche den neuen Weinmajestäten im Namen des Ahrwein e.V. eine aufregende und interessante Amtszeit.“

Erstmals in diesem Jahr konnten Zuschauer die Bekanntgabe der Gewinnerinnen via Livestream über den Facebook-Kanal sowie die Homepage des Ahrwein e.V. aktiv miterleben und ihre Fragen an die Finalistinnen direkt über den Social-Media-Kanal stellen. Nicole Sebastian, Referentin Ahrwein: „Wir sind stolz, dass wir die Wahl der Ahrweinkönigin in diesem Jahr trotz der aktuellen Situation rund um das Coronavirus durchführen konnten und dass das Angebot der digitalen Live-Übertragung von den Zuschauern so gut angenommen wurde. Mit dem neuen digitalen Konzept konnten eine höhere Reichweite und eine neue Zielgruppe erreicht werden, auch deutlich über die Grenzen des Ahrtals hinaus.“

Dank Corona-konformen Konzept der WeinLounges im Kurpark, die an diesem Pfingstsamstag parallel zur Wahl der Ahrweinkönigin wieder für Besucher geöffnet hatten, konnten die Finalistinnen des spannenden Wahlabends den Tag im angenehmen Ambiente des Kurparks mit einem passenden Glas Ahrwein entspannt ausklingen lassen.

Der Ahrwein e.V. bedankt sich für die große Unterstützung bei der Durchführung des Livestreams des Hauptsponsors Volksbank RheinAhrEifel eG sowie den langjährigen Partnern Kreissparkasse Ahrweiler und Apollinaris. Eingekleidet werden die neue Ahrweinkönigin und die Ahrweinprinzessin vom Kaufhaus Moses in Bad Neuenahr.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.