Mehrere Einbrüche im Kreis Ahrweiler

In einem Fall wird der mutmaßliche Täter gefasst

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ein Einbrecher in Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde in der Nacht auf Freitag, 25. Januar, auf frischer Tat ertappt. In Grafschaft-Leimersdorf waren am Wochenende unbekannte Täter erfolgreicher. Sie verschafften sich Zutritt zu einem Wohnhaus.

In der Nacht auf Freitag, 25. Januar, kurz vor 2 Uhr, wurde der Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler von einem Anwohner der Heerstraße mitgeteilt, dass vom Gelände eines dortigen Autoteilehandels ein lauter Knall zu hören gewesen sei. Zusätzlich könne man, so der Anwohner, den Schein einer Taschenlampe in den Büros der Firma sehen. Das Gebäude wurde zunächst umstellt und dann durchsucht. In diesem Moment kletterte eine dunkel gekleidete Person aus einem Fenster, überkletterte einen rund 1,80 Meter hohen Zaun und versuchte in Richtung Umgehungsstraße zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung konnte der Flüchtige von den Polizisten gestellt und festgenommen werden. Er hatte zuvor eine Scheibe eingeschlagen und war so in das Gebäude gelangt. Es handelte sich um einen der Polizei gut bekannten, 25-jährigen Mann aus Bad Neuenahr. Er war in der Vergangenheit bereits mehrfach, unter anderem als Dieb und Einbrecher aufgefallen. Am Freitagmorgen wurde er dem Richter vorgeführt und in Haft genommen.

In Grafschaft-Leimersdorf kam es zwischen Samstag, 26. Januar, 17.30 Uhr, und Sonntag, 27. Januar, 13.30 Uhr, im Bartholomäusweg zu einem weiteren Einbruch. Die Scheibe einer Terrassentür wurde eingeschlagen und das Wohnhaus im Anschluss durch unbekannte Täter betreten. Hinweise an die Polizei Mayen unter Tel. 02651/8010 .

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.