"YouTube-Star" ging baden

Glees. Am Samstag, 7. November, wurde der Rettungsleitstelle Koblenz ein Badeunfall am Laacher See gemeldet.

Eine männliche Person habe beim Schwimmen im See gesundheitliche Probleme erlitten und musste durch anwesende Personen geborgen werden. Vor Ort konnte der Verantwortliche durch eine Rettungswagen- und Funkstreifenwagenbesatzung angetroffen werden, er blieb glücklicherweise unverletzt. Er gab gegenüber den Beamten an, dass er sich durch seine Begleiter zu einer Mutprobe verleiten ließ und sich hierbei für seinen "YouTube-Kanal" filmen lassen wollte. Die entstandenen Kosten für den ausgelösten Einsatz wird der vermeintliche "YouTube-Star" aus Niedersachsen eigenständig tragen müssen. Des Weiteren wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.