Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

18-Jähriger gerät in Gegenverkehr

Königsfeld. Gestern Abend, 29. September, ereignete sich gegen 18.05 Uhr, auf der L 83 zwischen Königsfeld und Bad Neuenahr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer, der aus Richtung Königsfeld kam, geriet ausgangs einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden 40-jährigen Pkw-Fahrer aus der Kreisstadt. Beide Fahrer erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen.

Der 18-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in das Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz geflogen. Die weitere Versorgung des Pkw-Fahrers aus der Kreisstadt erfolgte im Krankenhaus Bad Neuenahr.

Wie die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler mitteilt, waren neben den eigenen Einsatzkräften auch ein Notarzt, der Rettungsdienst mit zwei Besatzungen und die Feuerwehr mit einem Löschzug im Einsatz. Die L 83 war für rund zwei Stunden voll gesperrt. Beide am Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.