Vermisster Mann lebt nicht mehr

Gemeinde Grafschaft. Der 25-Jährige aus der Gemeinde Grafschaft wurde in Köln tot aus dem Rhein geborgen.

Der 25-jährige Mann aus der Gemeinde Grafschaft, den sein Vater am Samstagabend als vermisst gemeldet hatte, lebt nicht mehr. Das teilte die Polizei mit. Der Vater hatte seinen Sohn am Mittwoch, 30. Oktober, zuletzt gesehen. Der 25-Jährige war morgens aus beruflichen Gründen nach Köln aufgebrochen. Die Nacht verbrachte er in Köln in einer Diskothek am Rhein. Am Sonntagnachmittag fand die Kölner Polizei unweit der Diskothek einen männlichen Leichnam im Rhein. Nach Verlautbarung der Kölner Polizei handelt es sich bei dem Toten zweifelsfrei um den jungen Mann. Die Ermittlungen zur Todesursache werden von der Polizei in Köln geführt und dauern noch an.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.