Gute Heilungschancen bei rechtzeitigem Erkennen

Remagen. 2.500 Frauen aus Remagen und Umgebung haben einen Anspruch auf kostenloses Screening zur Früherkennung.

Der Mammographie-Screening-Bus macht vom 5. August bis zum 5. September auf dem Edeka-Parkplatz Rudolphi, Goethestraße 7, in Remagen Station. Mit dem Mammobil können rund 2.500 Frauen von 50 bis 69 Jahren aus der Region wohnortnah am Brustkrebs-Früherkennungsprogramm teilzunehmen. Diesen Anspruch haben sie alle zwei Jahre. Eine Einladung zum Screening in Remagen erhalten alle anspruchsberechtigten Frauen aus Remagen. Im Anschluss nimmt der Screening-Bus seinen nächsten Standort in Bad Breisig ein.  
Bis Mitte August werden die anspruchsberechtigten Frauen aus dem Postleitzahlgebiet 53424 per Post über den persönlichen Untersuchungstermin informiert. Sollte das nicht geschehen, können sie sich über das Screening-Telefon 06321-9674040 einen Termin geben lassen. Zur Screening-Untersuchung sind nur die Versichertenkarte und das Einladungsschreiben mitzubringen. 
Das Mammobil ist montags bis freitags von 7.30 bis 12.15 Uhr und von 13.15 bis 16.45 Uhr geöffnet. Im Bus findet sich der gleiche hohe Standard wie in den stationären Screening-Zentren. Er verfügt über einen Wartebereich mit Empfang, Umkleidekabinen sowie ein hochmodernes digitales Vollfeld-Mammographiegerät.
Da beim Screening jede Mammographieaufnahme von zwei besonders erfahrenen Radiologen beurteilt wird, bekommen die Frauen innerhalb von etwa sechs Werktagen nach der Untersuchung das Ergebnis schriftlich mitgeteilt. »Zeigt sich im Röntgenbild ein unklarer Befund, wird die Frau zur Abklärung in die Praxis eingeladen«, sagt Dr. Toni Vomweg, verantwortlicher Arzt des Screening-Programms Mittelrhein. Sein Kollege Dr. Jochen Schenk ergänzt: »Mit der Mammographie-Früherkennungs-Untersuchung können wir Brustkrebs nicht verhindern, aber durch die regelmäßige Teilnahme alle zwei Jahre kann in den meisten Fällen Brustkrebs sehr früh erkannt und damit gut behandelt und vielfach geheilt werden.«

Infos

Informationen zum Mammographie-Screening bzw. Termine gibt es über dasTel. 06321/9674040 (Mo-Do: 8-17 Uhr; Fr: 8-14 Uhr) oder per E-Mail an info@zs-rlp.de.
Alles Wissenswerte über das Mammographie-Screening-Programm Mittelrhein findet sich auch im Internet:
www.mammographie-mittelrhein.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.