Remagener Kunstausstellung virtuell

Rosemarie Bassi lädt zum Video-Rundgang ein

Remagen. Da die Galerie Rosemarie Bassi aufgrund des grassierenden Coronavirus geschlossen ist, hat sich die Galeristen eine besondere Aktion einfallen lassen.

Eigentlich sollte Mitte März die diesjährige Frühlingsausstellung in der Remagener Galerie Rosemarie Bassi eröffnet werden. Die Besucher sollten Werke der Künstlerin Ursula Loth-Figura zeigen. Sie ist Absolventin der Meisterklasse der Kunst-Seminare Accademia Bassi. Doch aufgrund des grassierenden Coronavirus muss die Galerie voraussichtlich bis Ende April geschlossen bleiben. Kunstfreunde können die Werke von Ursula Loth-Figura trotzdem erleben. In einer virtuellen Video-Vernissage führt Rosemarie Bassi durch die Räume der Galerie und stellt die Malereien und Zeichnungen der Kabinettausstellung von Ursula Loth-Figura vor. Georg Divossen von "Talking Art" hat die virtuelle Vernissage auf Video aufgenommen. Zu sehen ist sie im Internet unter www.talking-art.de/ursula-loth-Figura.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.