"Mo" will seinen Worten Taten folgen lassen

Sinzig. Der Sinziger Kickboxer Mohamed Abdallah steigt am Samstagabend im Düsseldorfer ISS-Dome zum lange erwarteten Fight gegen Michael Smolik in den Ring.

Nach jahrelangen Streitereien und Provokationen ist es am Samstag, 12. Oktober, an der Zeit, die Fäuste sprechen zu lassen. Bei Glory 69 im Düsseldorfer ISS-Dome stehen sich die Kickbox-Schwergewichtler Michael Smolik und Mohamed Abdallah aus Sinzig im Ring gegenübe. Zu sehen ist der Kampf ab 19 Uhr live unter ran FIGTHITNG.de und ab 24 Uhr als "re-live" auf ProSieben MAXX.

Beim Einwiegen brachte Abdallah mit 117,8 Kilo auf die Waage, Smolik 100,73 Kilo. Abdallah: "Ich sehe das sportlich. Wir steigen Samstag in den Ring und danach ist alles geklärt." Smolik dagegen kündigte mehr Action an: "Der Ring wird explodieren und ich werde ihn ausknocken."

Bereits 2016 gewann Michael Smolik (31-0, 23 K.o.) den WM-Titel der WKU und verteidigte ihn immer wieder mit spektakulären Knockouts. Mohamed Abdallah (18-3, 7 K.o.), selbst ein mehrfacher Weltmeister im Kickboxen, kritisierte Smolik öffentlich wegen seiner Herausforderer und startete so eine erbitterte Fehde zwischen den beiden. "Ich habe ihn als Fake-Champion bezeichnet, weil er jedes Mal Gegner ausgesucht bekommen hat", erklärte Abdallah. "Das sagt er ja schon seit zwei oder drei Jahren, dass ich fake bin, das ist alles, was er kann", konterte Smolik. "Das soll er weiterhin glauben, das soll er weiterhin meinen, das soll er mir im Ring zeigen. Seine Klappe ist sehr groß, er hat viel gesagt und das muss er jetzt beweisen."

Abdallah hat bereits den ehemaligen Titelherausforderer Donegi Abena bezwungen. Gegenüber Smolik hat er zudem einen Größen- und Reichweitenvorteil, dafür ist der ungeschlagene Crailsheimer einer der schnellsten und explosivsten Schwergewichtler und er hat eine deutlich höhere Knockout-Quote. "Das wird auf jeden Fall ein richtig krasser Kampf", kündigte Abdallah an. "Ich kann euch nicht prophezeien, was passieren wird, aber ich kann euch versichern, dass ich mein Bestes geben werde, um zu gewinnen. Ich werde den Ring als Sieger verlassen. Freut euch auf einen spektakulären Kampf."

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.