Planen von Zugwaggons aufgeschlitzt

Sinzig. Am Sonntagmorgen, 31. Januar, stellte der Lokführer des Güterzuges 40671, abgestellt auf einem Ausweichgleis nahe Bahnhof Sinzig, an mehreren Waggons Schäden an den Abdeckplanen - vermutlich durch Aufschlitzen - fest.

Erste Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass 16 Abdeckplanen durch Aufschlitzen beschädigt und dabei in mindestens zwei Fällen unbekannte Täter in die Waggons eindrangen und mehrere Sport-/Outdoorartikel und Tonerpatronen entwendeten.

Der Tatzeitraum lässt sich eingrenzen auf Samstag, 30. Januar, 12.30 Uhr, bis Sonntag, 31 . Januar, 9.50 Uhr. Die Schadenshöhe und Anzahl der entwendeten Güter ist zurzeit noch nicht bekannt.

Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu dem Vorfall oder den Tätern machen kann, wird gebeten sich unter 06 51 / 43 67 80 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.