fs

24h-Rennen: Die ersten zwei Stunden sind gefahren

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sind 155 Fahrzeuge in die 47. Auflage des 24h-Rennens auf dem Nürburgring gestartet.
Bilder
Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist gestartet. Foto: Hilger

Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist gestartet. Foto: Hilger

Der Start verlief ohne Komplikationen. Nach rund zwei Stunden Fahrtzeit führt der von der Pole gestartete Mercedes AMG GT3 von Black Falcon (Maro Engel). Der WochenSpiegel-Ferrari mit der Startnummer 22 - aktuell sitzt Hendrik Still am Steuer - liegt auf Platz 22. Das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 11 - derzeit pilotiert von Jochen Krumbach - liegt auf Platz 18.