tw

Betrunkener randalierte in der Casinostraße

Ein Zeuge meldete der Polizei Ahrweiler am frühen Samstag abend, dass in der Casinostraße in Bad Neueneahr ein grölender und offensichtlich betrunkener Mann unterwegs sei, der Blumenkübel umgeworfen habe.
Bilder
Foto (Symbolbild): Archiv

Foto (Symbolbild): Archiv

Die vor Ort eingetroffene Streife konnte den betrunkenen Mann in den Hecken liegend antreffen. Aufgrund der Sachbeschädigungen und seines – zunächst – hilflosen Zustandes mussten die Personalien des Mannes festgestellt werden. Darüber hinaus sollte er zur Ausnüchterung dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt werden. "Der Mann legte ein hohes Maß an verbaler und körperlicher Aggressivität an den Tag, so dass er schon beim Transport im Streifenwagen gefesselt werden musste", berichtet die Polizei. Gegen die Ingewahrsamnahme habe sich der Mann extrem zur Wehr gesetzt: "Er versuchte trotz Fesselung die eingesetzten Beamten zu bespucken und belegte sie mit allen möglichen und unmöglichen Schimpfwörtern. Da sich das Aggressionspotenzial nicht minderte, musste der Mann zu seinem eigenen Schutz in die Ehrenwall'sche Klinik eingeliefert werden", heißt es weiter im Bericht der Polizei. Durch das umsichtige Handeln der Beamten seien weder der Mann noch die eingesetzten Beamten zu Schaden gekommen. Der 28 jährige Mann aus dem Kreisgebiet muss nun mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.