Jutta Kruft

Sommerlicher Musikabend auf dem Calvarienberg

Gemeinsamer Musikabend der Ensembles des Gymnasiums Calvarienberg und des Peter-Joerres-Gymnasiums.

Bilder
Zum Abschluss des gemeinsamen Musikabends auf dem Calvarienberg stimmten alle Ensembles zusammen "Glorius" an.

Zum Abschluss des gemeinsamen Musikabends auf dem Calvarienberg stimmten alle Ensembles zusammen "Glorius" an.

Foto: Gymnasium Calvarienberg Gymnasium Calvarienberg Gymnasium Calvarienberg Gymnasium Calvarienberg

"Die Musik wirkt wie die Sonne, die alle Blumen mit ihren Strahlen zum Leben erweckt", mit diesem Zitat von Khalil Gibran begrüßte Dr. Annette Gies, Schulleiterin des Gymnasiums Calvarienberg, Lutz Hasbach, den Schulleiter des Peter-Joerres-Gymnasiums, die zahlreich erschienenen Gäste und die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler der beiden Gymnasien sowie die Leiterinnen und Leiter beider Ensembles: Claudia Habers (Orchester C'berg), Susanne Ketz (Orientierungsstufenchor/Bläserklasse PJG), Annette Kröhne-Fritz (Orchester PJG) und Dominik Löbens (Orientierungsstufenchor C'berg). Sie freue sich, betonte Frau Dr. Gies, dass nach über zwei Jahren Konzertpause dieser gemeinsame Musikabend heute stattfinden könne, denn Musik streichele unsere Seele und setze ein Zeichen der Verbundenheit und des Friedens: "Erfreuen Sie sich an der Musik und lassen Sie ihre Strahlen wirken!" Und schon beim fulminanten Auftakt durch den Orientierungsstufenchor des Gymnasiums Calvarienberg konnte man den Kindern ihre Freude an der Musik ansehen. Mit ansteckend strahlenden Gesichtern sangen sie fröhliche Lieder wie z.B. "Dreizehn kleine Affen" und endeten passend mit dem Spiritual "Oh happy Day".

Medley

Der Orientierungsstufenchor vom PJG bot ein Medley aus verschiedenen traditionellen Liedern dar und, begleitet von der Bläserklasse 5, "Kumbaya my Lord" und "Oh when the saints". Ein besonderer Moment des Abends war der Klaviervortrag der Solistin Oleksandra Kozarovytska, die erst vor kurzem mit ihrer Familie aus der Ukraine gekommen ist und nun das Peter-Joerres-Gymnasium besucht. Ihr sensibles und virtuoses Spiel des Walzers Nr.7 in cis-Moll von Frederic Chopin beeindruckte alle Zuhörenden tief. Die Spenden, die anlässlich dieses Musikabends eingegangen sind, kommen zur Hälfte der Hilfe für die Ukraine zugute, die andere Hälfte geht an die Fachschaften Musik beider Gymnasien. Nach dem von beiden Chören gemeinsam gesungenen "Friedenslied" ging es zur Pause auf dem Schulhof, hier boten die Schülerinnen und Schüler der MSS 12 erfrischende Getränke an. Nach der Pause traten die Orchester der beiden Schulen zusammen auf. In einem gemeinsamen Probenwochenende war das Zusammenspiel eingeübt worden, das wunderbar funktionierte! Mit ganz unterschiedlichen Beiträgen von "Avengers" (A. Silvestri) über "Walzer aus der Jazz-Suite Nr. 2" von Schostakowitsch bis "Viva la Vida" (Coldplay) zeigten die jungen Künstler*innen ihr musikalisch präzises und virtuoses Können. Zum Abschluss dieses grandiosen Musikabends versammelten sich alle Musikerinnen und Musiker auf der Bühne: Orchester und Orientierungsstufenchöre beider Schulen sangen zunächst das wunderschöne Lied "Voir sur ton chemin" aus dem Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu", um dann mit "Glorious" (David Archuleta) unter der Leitung von Dominik Löbens das Finale anzustimmen. Aber erst nach Standing Ovations und einer Zugabe entließen die begeisterten Gäste die Musiker*innen. Der gemeinsame Musikabend war ein großartiges, Freude machendes Konzertereignis, das wiederholt werden sollte! (Renate Köllges)