jk

+++ Update +++ Unfall auf der L 87

Am Mittwoch, 10. Februar, gegen 7.40 Uhr, wurde der Polizei Remagen ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 87 zwischen den Ortschaften Waldorf und Königsfeld gemeldet.
Bilder
Die Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Symbol-Foto: Archiv

Die Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Symbol-Foto: Archiv

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr zur Unfallzeit eine 20-jährige Frau den genannten Streckenabschnitt. Dabei handelt es sich um eine kurvenreiche Landstraße, die überwiegend durch Waldgebiete führt. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Pkw, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Letztlich prallte der Pkw quer mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass Wildwechsel, ein anderes Fahrzeug oder die Witterungsverhältnisse bei dem Unfallgeschehen eine entscheidende Rolle gespielt haben könnten. Die Fahrerin wurde bei der Kollision schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. An ihrem Fahrzeug, einem neuwertigen VW Polo, entstand wirtschaftlicher Totalschaden (rund 20.000 Euro). Für Rettungseinsatz, Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die L 87 bis gegen 9 Uhr für den übrigen Verkehr gesperrt.