Robert Syska

55-Jähriger will Sprit sparen - und verliert den Führerschein

Altenbamberg. Mit halsbrecherischen Fahrmanövern war ein 55-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag auf der B48 in Richtung Bad Kreuznach unterwegs.

Bilder
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Pixabay

Nach Angaben der Polizei war der Mann mit seinem grauen Audi insbesondere im Kurvenbereich immer wieder in den Gegenverkehr gefahren und hatte dadurch mehrfach Verkehrsteilnehmer gefährdet. Ein Streifenwagen stoppte den 55-Jährigen schließlich. Er begründete seine auffällige Fahrweise damit, absichtlich in den Gegenverkehr gefahren zu sein, um dadurch möglichst wenig bremsen zu müssen und so spritsparend unterwegs zu sein. Dafür erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder selbst durch die Fahrweise des 55-jährigen Spritsparers gefährdet wurde, wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Kreuznach zu melden. Telefon: 06 71 / 88 110.