Robert Syska

A60: Alkoholfahrt endet mit Beinahe-Crash mit Rettungswagen

Bad Kreuznach. In Schlangenlinien war gestern Abend ein 55-Jähriger mit seinem Q5 auf der A60 unterwegs - und hätte um ein Haar ein Rettungsfahrzeug gerammt.

Bilder
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Pixabay

Die Besatzung des Rettungsdienstfahrzeuges bemerkte den blauen Audi gegen 18.30 Uhr auf der A60 zwischen Ingelheim und Bad Kreuznach. Der 55-jährige Fahrer war in Schlangenlinien unterwegs und kollidierte mehrfach mit der Leitplanke. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, lenkte der 55-jährige Beschuldigte aus Bad Kreuznach unvermittelt nach rechts ohne zu blinken und kollidierte beinahe mit dem Rettungsfahrzeug. In Planig wurde der Audi schließlich durch einen Streifenwagen gestoppt. Der Fahrer war sichtbar alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.