Kai Brückner

Aktion "Umgekehrter Adventskalender" für die Tafel

Bad Kreuznach. Die Katholische Pfarrei Heilig Kreuz beginnt am 1. Advent mit dem Umgekehrten Adventskalender, einer Hilfsaktion für die Tafel in Bad Kreuznach.
Bilder
Bei der Aktion Aktion "Umgekehrter Adventskalender" werden lebensmittel für die Tafel Bad Kreuznach gesammelt.

Bei der Aktion Aktion "Umgekehrter Adventskalender" werden lebensmittel für die Tafel Bad Kreuznach gesammelt.

Foto: Josef Brantze

Aus diesem "umgekehrten Kalender" nehmen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht jeden Tag etwas heraus, sondern sie legen etwas hinein. Wer sich an der Aktion beteiligt, packt beim Einkauf zusätzlich alles, was gut hält und nützlich ist, in einen Extrakarton, so beispielsweise eine Packung Mehl, Reis, Nudeln, Konserven, Kaffee oder Tee, aber auch Hygieneartikel wie Zahnpasta, Rasierklinge, Zahnbürste und so weiter. Sobald der persönliche "Adventskalender" voll ist, kann er während der Öffnungszeiten in die Heilig Kreuz Kirche, Eingang Wilhelmstraße 39, vor die Taufkapelle gebracht werden.

Wer keine Zeit oder die Möglichkeit zum Sammeln hat, kann die Aktion auch mit einer Geldspende unterstützen. Das Konto: Trägerverein Reling e.V., IBAN: DE08 5605 0180 0010 0953 47, Verwendungszweck: Umgekehrter Adventskalender. Weitere Informationen zur Aktion gibt es bei Diakon Michael Thomiczny, Telefon 0 15 20 / 5 73 89 50.

 

Die Tafel Bad Kreuznach ist in der Baumgartenstraße 5 beheimatet. Dort helfen aktuell mehr als 70 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer jeden Alters (auch Schüler und Schülerinnen) helfen durch ihren Einsatz bedürftigen Personen in schwierigen Lebenslagen. Die Ehrenamtlichen holen gespendete Lebensmittel und Hygieneartikel in der Region ab, sortieren diese und geben sie zu bestimmten Ausgabezeiten an die registrierten Nutzerinnen und Nutzer der Tafel ab. Weitere Informationen https://www.treffpunkt-reling.de (Menüpunkt Tafel Bad Kreuznach.


Meistgelesen