rs

Bad Münster: Bergwacht rückt zur Hunderettung aus

Die Bergwacht musste am Freitag zur Rettung eines Labradoodle ausrücken. Der junge Hund war über die Mauer der Burgruine Rheingrafenstein gesprungen und 20 Meter in die Tiefe gestürzt.
Bilder

Nachdem die Helfer von Feuerwehr und Bergwacht das nötige Material - unter anderem ein spezielles Hundetragegeschirr - durch unwegsames Gelände an Ort und Stelle gebracht und ein Seilsystem installiert hatten, ließ sich ein Mitglied der Bergwacht zu dem Hund hinunter. Er legte ihm das Rettungsgeschirr an und brachte ihn sicher nach oben, wo er in die überglücklichen Arme der Hundehalterin übergeben wurde. Der Hund wurde auf einem UTV (utility terrain vehicle) aus dem unwegsamen Gelände gefahren und zur weiteren Untersuchung von der Feuerwehr mit der Halterin in eine Tierklinik gebracht. Der Einsatz der insgesamt 13 Wehrleute war nach etwas mehr als zwei Stunden beendet.