rs

Daumendrücken für die große Fußball-Party

Am Samstag heißt es Daumendrücken: Denn mit Abschneiden der Deutschen Elf gegen Schweden steht und fällt die Chance auf die große "Public Viewing"-Party in Bad Kreuznach. Pro City zeigt alle Spiele mit deutscher Beteiligung ab dem Viertelfinale auf einer 16 Quadratmeter großen LED-Leinwand auf dem Neuruppiner Platz.
Bilder
Pro City, Sparkasse, Stadtwerke, Media Markt und der Schuh & Sport Palast glauben noch an Jogis Jungs: Ab dem Viertelfinale sind alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf LED-Großbildleinwand auf dem Neuruppiner Platz zu sehen.

Pro City, Sparkasse, Stadtwerke, Media Markt und der Schuh & Sport Palast glauben noch an Jogis Jungs: Ab dem Viertelfinale sind alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf LED-Großbildleinwand auf dem Neuruppiner Platz zu sehen.

Bei Pro City und den Sponsoren der Fußballparty auf dem Neuruppiner Platz (Sparkasse Rhein-Nahe, Media Markt Bad Kreuznach, Kreuznacher Stadtwerke und Schuh & Sport Palast) herrscht Zuversicht: "Einen Plan B oder C gibt's nicht", sagt Pro City-Chef und Stadtwerke-Prokurist Dirk Alsentzer. Man hoffe auf ein großes Fußballfest, das idealerweise am 15. Juli in einer rauschenden Siegesfeier an der Kreuzkirche gipfelt. Die ist vom Neuruppiner Platz - auf den die Fußballfans aufgrund der Arbeiten auf dem Kornmarkt dieses Mal ausweichen müssen - glücklicherweise nur einen Katzensprung entfernt. Sollte indes für das deutsche Team die Luft schon vor dem Viertelfinale raus sein, werden die Initiatoren spontan entscheiden, ob einzelne Partien auch ohne deutsche Beteiligung auf der Großbildleinwand gezeigt werden, kündigte Alsentzer an. Die gastronomische Verpflegung sei in jedem Fall gesichert. Außerdem ist eine Fußball-Sticker-Tauschbörse geplant. Bis zur Entscheidung ist also Optimismus gefragt. Und wer dabei etwas Hilfestellung braucht: Zumindest bei den Wettanbietern ist der Glaube an Jogis Jungs ungebrochen. Wer einen Euro auf den Viertelfinaleinzug der Deutschen setzt, bekommt derzeit 1,70 Euro zurück. Lediglich Frankreich, Spanien, Belgien und England räumen die Buchmacher größere Chancen ein.