rs

Digitales Allzweck-Werkzeug

Ein »digitales Schweizer Taschenmesser« soll sie werden, die neue »NaheApp« der Kreuznacher Stadtwerke. Die Smartphone-App, die Stadtwerke-Chef Dietmar Canis und Prokurist Dirk Alsentzer in der vergangenen Woche präsentierten, bündelt ab sofort Nachrichten, Veranstaltungen und Services für Bad Kreuznach und Umgebung.
Bilder
Nachrichten, Services und Veranstaltungen für die Region - in einer App gebündelt: Dirk Alsentzer und Dietmar Canis präsentieren die »NaheApp«.

Nachrichten, Services und Veranstaltungen für die Region - in einer App gebündelt: Dirk Alsentzer und Dietmar Canis präsentieren die »NaheApp«.

Die Smartphone-Anwendung, die für iOS und Android-Geräte erhältlich ist, richtet sich explizit nicht nur an Stadtwerke-Kunden, wie Canis und Alsentzer betonen. Auch wenn diese zu den ersten gehören, die eine Reihe von Zusatzservices der App nutzen können. Dazu gehören der Zugang zum Kundenportal, die Übermittlung von Zählerständen, ein Energiepreis-Rechner und ein direkter Notruf bei Strom-, Gas- und Wasserstörungen.
Das Funktionsangebot der »NaheApp« soll allerdings in Zukunft stetig erweitert werden. Schon jetzt bietet die App unter dem Punkt »Aktuelles« regionale und überregionale Nachrichten - unter anderem auch aus der WochenSpiegel-Redaktion. Gleichzeitig liefert ein Tap auf den »Freizeit«-Button Ausgehtipps aus dem Veranstaltungskalender der GuT und das aktuelle Kinoprogramm. »Mit der ‚NaheApp‘ sind die User jetzt immer up to date, was in Bad Kreuznach los ist«, sagt Alsentzer.
Ebenso im Funktionsumfang der »NaheApp«: Ein Branchenverzeichnis, das die Suche nach einem Arzt, einem Restaurant oder der nächsten Bankfiliale erleichtert, eine Übersicht über den Apotheken-Notdienst und mehr - alles gebündelt in der Rubrik »Stadt & Kreis«.  Nützlich ist außerdem die Übersicht über freie Parkplätze in Bad Kreuznach. Diese Funktion finden Nutzer - ebenso wie einen Abfahrtsmonitor für alle Haltestellen in der Region - in der Rubrik »Verkehr«. Hier können Nahemobil-Nutzer übrigens auch direkt innerhalb der App Fahrzeuge über das Carsharing der Stadtwerke buchen.  Die Rubrik »Bäder & Wellness« bündelt Informationen zum Bäderhaus, den Crucenia Thermen, den Salzgrotten und den Freibädern. Hier finden Nutzer nicht nur Kontaktdaten und aktuelle Öffnungszeiten, sondern auch Informationen zu Kursangeboten. Außerdem erlaubt die App auch hier einen direkten Zugriff auf den Webshop.  »Künftig soll die ‚NaheApp‘ auch Aktionen und Angebot bündeln«, erläutert Dirk Alsentzer. Dazu gehören zum Beispiel Gewinnspiele oder Rabattaktionen. Zum Start der App gibt es bis zum 30. Juni zehn Prozent Ermäßigung auf den Eintritt in die Crucenia Thermen oder die Crucenia Salzgrotten. »Für die kommenden Wochen sind weitere Aktionen geplant«, sagt Alsentzer.  Auch weitere App-Funktionen stehen bereits in den Startlöchern: Gemeinsam mit dem AWB soll die Rubrik »Service« um einen Abfallkalender erweitert werden. »Weitere Ideen sind in Planung«, verrät Stadtwerke-Chef Canis. Außerdem kann die »NaheApp« um Angebote und Services weitere Anbieter, Institutionen und Vereine erweitert werden. Informationen dazu gibt es unter: www.kreuznacherstadtwerke.de  Die NaheApp zum kostenlosen Download gibt es hier (Android) und hier (iOS).