rs

Ehefrau am Schopf gepackt: Rettungsaktion am Mühlenteich

Mit vereinten Kräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften konnte eine 34-Jährige am frühen Ostersonntag vor dem Sturz in den Mühlenteich gerettet werden. Die "Vorarbeit" hatte allerdings ihr Ehemann mit einem echten Kraftakt geleistet.
Bilder

Er hatte seine Frau kurzerhand am Schopf gepackt und vor dem Sturz in den Teich bewahrt. Weil aber gegen 3 Uhr früh keine weiteren Helfer in Reichweite waren, hielt der Mann seine Frau rund 20 Minuten an den Haaren fest, bevor es ihm gelang, den Notruf zu wählen. Mit Hilfe der Rettungskräfte gelang es schließlich, die 34-Jährige zurück über die Mauer zu ziehen. Offenbar war das Ehepaar zu Fuß in der Dr.-Karl-Aschoff-Straße unterwegs, als die alkoholisierte Ehefrau plötzlich über Schwindel klagte und über die Gewässermauer kippte.