kb

Entenküken aus dem Brunnen gerettet

Wildtier-Schutzeinsatz der städtische Ordnungshüter in Bad Kreuznach: eine Entenfamilie mit Küken und Entenmutter wurde aus einem Brunnen gerettet.
Bilder

Einsätze zum Schutz von Wildtieren hat der kommunale Vollzugsdienst der Stadt Bad Kreuznach desöfteren, so auch jetzt wieder als gerade flügge gewordenen Entenküken nach ihrem Bad nicht mehr aus einem Brunnen auf dem Bahnhofsvorplatz herauskamen und die Entenmutter am Beckenrad verzweifelt schnatterte. Dies sah und meldetet ein besorgter Passant. Die Entenfamilie wurde samt Mutter, die bei einem ersten Fluchtversuch von einem vorbeifahrenden Pkw gestreift wurde, eingefangen und in die Tierklinik nach Bretzenheim gebracht. Ein beherzter Passant kam den Beamten beim Einfangen der Mutter zur Hilfe. Nachdem der Tierarzt keine Verletzungen feststellen konnte, wurde die Entenfamilie im Schlosspark in den ruhigen und ungefährlichen Teich in die Freiheit entlassen. „Das gehört zu den schönen Seiten unseres Alltags“, sagte der Abteilungsleiter des kommunalen Vollzugsdienstes, Jörg Keil.