Kai Brückner

Feuerwehr rettet Rehkitz aus der Nahe

Bad Kreuznach. Am vergangenen Sonntag rückte die Feuerwehr Bad Kreuznach zu einer Tierrettung aus und rettete ein Rehkitz aus dem Wasser der Nahe.

Bilder
Das gerettete Rehkitz.

Das gerettete Rehkitz.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Ein Rehkitz war offenbar den Hang hinuntergefallen und trieb am Ufer der Nahe auf der Seite des Rheingrafensteins in Bad Münster am Strein-Ebernburg. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Bad Kreuznach der Löschbezirke West und Süd fuhren die Booteinlassstelle im Kurpark Bad Münster an. Das UTV (Utility Vehicle) des Löschbezirks Süd fuhr über den Kuhberg den Waldweg direkt ins Huttental. Die Kräfte des Löschbezirks West ließen das Rettungsboot zu Wasser und setzten auf die andere Naheseite über. Nach kurzer Erkundung konnte das Rehkitz am Ufer entdeckt werden. Die Bootsbesatzung konnte das Rehkitz schnell einfangen und sichern

 

Nach der Rückkehr ans Ufer wurde das Rehkitz in wärmende Decken gewickelt und in einer Tierrettungsbox gesichert. Das Tier wurde an die "Wildtierhilfe an der Loreley e.V." in St. Goar übergeben. Für die längere Fahrt wurde das Tier im Gerätehaus des Löschbezirks West nochmals sicher eingepackt. Danach machten sich drei Kameraden auf den Weg nach St. Goar, wo das Kitz wohlbehalten der Wildtierhilfe übergeben werden konnte. Um 13:15 Uhr waren alle Fahrzeuge und Kräfte wieder zurück und der Einsatz war somit nach ca. 3:45 Stunden beendet.