kb

Feuerwehrgerätehauses in der Reitschule abgerissen

Gestern verschwand ein geschichtsträchtiges Gebäude in der Reitschule in Bad Kreuznach. Seit über 110 Jahren rückte von dort der Löschbezirk Nord (damals noch der 2. Löschzug) zu Einsätzen aus dem dortigen Gerätehaus aus, bis die Kameraden im September 2010 in das neue Domizil in der Charles-de-Gaulle-Straße umzogen. Nun wurde das ehemalige Feuerwehrdomizil abgerissen.
Bilder

Viele Feuerwehrkameraden erinnern sich an unzählige kameradschaftliche Abende und Treffen nach erfolgreich gemeisterten Einsätzen in der „Steigerstube“, die sich hinter der Fahrzeughalle befand. Es wurden viele Hochzeiten und Familienfeste von Feuerwehrkameraden darin gefeiert. Gestern machte ein Bagger die ehemalige Unterkunft der Wehrleute dem Erdboden gleich. Das Bad Kreuznacher Bauunternehmen Gerharz GmbH hat das Grundstück von der Stadt erworben, um darauf fünf bis sechs gut ausgestattete Wohnungen mit drei bis fünf Zimmern, Balkon und Garagenplatz sowie eine Penthaus-Wohnung im Dachgeschoss zu realisieren. "Das Objekt, von dem man in wenigen Minuten zu Fußgängerzone und Kurgebiet gelangt, soll Ende 2018 vollendet sein", plant Geschäftsführer Joachim Gerharz. Fotos: Feuerwehr Bad Kreuznach