Robert Syska

Inzidenz über 1000: OB Kaster-Meurer mahnt zur Umsicht

Angesichts der extrem hohen 7-Tages-Inzidenz, die im Landkreis Bad Kreuznach am Sonntag erstmals die 1000er-Marke übersprungen hat, warnt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer die Bürgerinnen und Bürger vor Impfdurchbrüchen.
Bilder

„Auch wenn Sie ,geboostert‘ sind, können Sie sich selbst infizieren und erkranken – in der Regel zwar mit milderen Verläufen, aber eben nicht immer“, appelliert Kaster-Meurer. Außerdem könnte auch jeder Geimpfte ungeschützte, insbesondere nicht (ausreichend) geimpfte Menschen anstecken, bei denen es dann zu schweren Verläufen kommen kann. Auch bei einer Infektion mit Omikron.
Die OB appelliert: "Vermeiden Sie Kontakte, vor allem in geschlossenen Räumen, tragen Sie Maske – beim Einkaufen, wo sich die Anstandsregeln nicht immer einhalten lassen, möglichst eine FFP2-Maske – und halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein." Das seien neben der Impfung auch nach inzwischen fast zwei Jahren immer noch die wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Virus mit den bekannten Folgen.