rs

Kinoabend erlöst 3000 Euro für Bildungsprojekte

Mehr als 220 Gäste folgten der Einladung ins Cineplex-Kino, um Reiner Meutschs farbenprächtige Multivisionsshow "Abenteuer Weltumrundung" zu erleben. Das Spektakel diente einem guten Zweck: Dank großzügiger Spenden von Zuschauern und Sponsoren kamen stolze 3000 Euro für Meutschs Stiftung "fly & help" zusammen.
Bilder
Die Sponsoren überreichten Stiftungsgründer Meutsch einen Scheck über 3000 Euro für die Bildungs- und Schulprojekte seiner Stiftung „Fly & Help“: (von links) Stefan Pallesch, Uwe Braun, Sascha Schmidt, Reiner Meutsch, Uwe Birk, Vera Schneider und Dr. Rüdiger Mittendorff. Foto: Gerhard Kind

Die Sponsoren überreichten Stiftungsgründer Meutsch einen Scheck über 3000 Euro für die Bildungs- und Schulprojekte seiner Stiftung „Fly & Help“: (von links) Stefan Pallesch, Uwe Braun, Sascha Schmidt, Reiner Meutsch, Uwe Birk, Vera Schneider und Dr. Rüdiger Mittendorff. Foto: Gerhard Kind

Uwe Braun als Initiator des Abends begrüßte das Publikum zu einer zweistündigen Live-Show, in der
Reiner Meutsch von seinen Begegnungen mit Menschen unterschiedlichster Kultur, Herkunft und Nationalität berichtete. Seine Herzensangelegenheit sind die Bildungs- und Schulprojekte in den ärmsten Ländern der Welt. Bislang Datum konnten durch sein Engagement bereits weltweit mehr als 250 Schulen gebaut werden. Unterstützt wurde der Benefiz-Kinoabend von den Sponsoren Habbel, Pohlig & Partner Vermögensverwaltung, Küche Creativ, Optikhaus Gravius, Sebamed, DBA Deutsche Bauwert AG und der Familie Sawatzki als Kinobetreiber.