kb

Kondolenzbuch für Terroropfer liegt aus

Die Stadt Bad Kreuznach hat ein Kondolenzbuch für die Opfer des Selbstmordanschlages in Istanbul ausgelegt, in das sich jeder Bürger einteragen kann. Es liegt im Bürgerinformationsbüro im Stadthaus. Ein Verstorbener lebte in Bad Kreuznach.
Bilder

„Wir sind traurig und tief betroffen von diesem Terroranschlag, der unschuldige Menschen in den Tod gerissen hat. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen der Opfer. Wir sind in unseren Gedanken bei ihnen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die sich zusammen mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer in das Kondolenzbuch eintrug. Auch die CDU-Landeschefin Julia Klöckner trug sich in das Buch ein: „Besonders nahe geht uns Rheinland-Pfälzern die Nachricht von den drei Todesopfern aus unserem Bundesland, auch ein Bürger aus meiner Wahlkreisstadt Bad Kreuznach ist tragischer Weise darunter“, sagte die heimische Abgeordnete. Beim Terroranschlag in Istanbul kamen vergangene Woche zehn Deutsche ums Leben. Zu den Opfern zählen auch ein Ehepaar aus Bad Kreuznach und eines aus Mainz. Der bei dem Terroranschlag getötete Mann aus Bad Kreuznach war 73 Jahre alt. Seine Ehefrau (60) wurde schwer verletzt. Sie wird in einer Klinik in Istanbul behandelt. „Durch die beiden Opfer aus unserer Stadt ist uns der Terror sehr nahe gekommen“, zeigte sich die Oberbürgermeisterin entsetzt und betroffen.Foto: Ministerpräsidentin Malu Dreyer trägt sich ins Kondolenzbuch ein. Dahinter Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer.


Meistgelesen