kb

„LALO impft“ am 12. Dezember in der Gemeindehalle

Langenlonsheim hält zusammen – und das nicht erst seit der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde 2019. Damals hieß es unter anderem „Lalo bewegt“, „Lalo klingt“ und „Lalo schmeckt“. Jetzt heißt es „LALO impft“ und zwar am Sonntag, 12. Dezember 2021, von 9 bis 17 Uhr in der Langenlonsheimer Gemeindehalle in der Heddesheimer Straße am Ortsausgang Richtung Guldental.
Bilder
„LALO impft“ am 12. Dezember 2021 in der Gemeindehalle Langenlonsheim.

„LALO impft“ am 12. Dezember 2021 in der Gemeindehalle Langenlonsheim.

Die komplett ehrenamtliche Corona-Impf-Aktion wurde von Ortsbürgermeister Bernhard Wolf mit engagierten Bürgern der Gemeinde ins Leben gerufen und wird vom DRK Ortsverein der Verbandsgemeinde Langenlonsheim e.V., der Flora-Apotheke, dem Messebauer MAC und den beiden Ärzten Dr. med. Mariya Wachsmuth-Melm und Dr. med. Helmut Bartram tatkräftig unterstützt. Welche Impfungen werden durchgeführt? Erst- und Zweitimpfungen sowie Booster-Impfungen (die Zweitimpfung muss mindestens 5 Monate zurückliegen). Personen unter 30 Jahren erhalten den Impfstoff von Biontech, alle Personen über 30 Jahre werden mit Moderna geimpft. Bei beiden Impfstoffen handelt es sich um sogenannte mRNA-Impfstoffe, die nach Ansicht von Experten gleichwertig und wirksam gegen Corona sind. Wenn Sie bei Ihrer 3. Impfung einen anderen Impfstoff erhalten als zuvor, ist das kein Problem. Es gibt sogar Studienhinweise, dass Kreuzimpfungen (erst Biontech, danach Moderna oder umgekehrt) die Immunantwort erhöhen können. Lediglich für Personen unter 30 Jahren wird der Moderna Impfstoff wegen möglicher Nebenwirkungen nicht empfohlen. Wer kann geimpft werden? Alle BürgerInnen ab 12 Jahren (bei Minderjährigen wird eine Impfung nur mit Zustimmung und unter Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten durchgeführt). Booster-Impfungen ab 18 Jahren. Brauche ich einen Termin? Nein. Sie kommen am Impftag einfach vorbei. Die Reihenfolge der Impfungen erfolgt nach einer Nummernvergabe, ältere Mitbürger werden priorisiert geimpft. Bitte beachten Sie, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Welche Unterlagen müssen Sie mitbringen? Personalausweis oder Reisepass und Impfpass. Um die Wartezeit zu verkürzen, bitte das Impfdokument runterladen unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile und vollständig ausgefüllt am Impftag mitbringen. Wie läuft die Impfung ab? Die Impfung erfolgt durch Ärzte und medizinisches Fachpersonal. Nach erfolgter Impfung müssen Sie zur Überwachung noch ca. 15 Minuten in der Halle warten. Hier stehen Stühle für Sie bereit. Bitte beachten Sie: Während der Wartezeit und der Impfung ist durchgehend eine FFP2-Maske zu tragen. Wie erhalte ich meinen QR-Code? Das Zertifikat bzw. der QR-Code für die Impfung wird voraussichtlich vor Ort oder im Nachgang seitens der Impfdokumentation RLP per Post versendet.