kb

OB fordert: "Fahrplanreduzierung wieder zurücknehmen!"

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer hat mit sehr deutlichen Worten die "sehr kurzfristig" getroffene Entscheidung der Stadtbus GmbH kritisiert, den ÖPNV-Ferienfahrplan auf einen stark reduzierten Samstagsfahrpan umzustellen.
Bilder
Die Oberbürgermeisterin hat die Entscheidung der Stadtbus GmbH kritisiert, den ÖPNV-Ferienfahrplan auf einen stark reduzierten Samstagsfahrpan umzustellen.

Die Oberbürgermeisterin hat die Entscheidung der Stadtbus GmbH kritisiert, den ÖPNV-Ferienfahrplan auf einen stark reduzierten Samstagsfahrpan umzustellen.

“Damit bin ich auf keinen Fall einverstanden”. Die sehr kurzfristig getroffene Entscheidung, den ÖPNV-Ferienfahrplan auf einen stark reduzierten Samstagsfahrpan umzustellen, kritisiert Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer in einem Schreiben an die Stadtbus GmbH mit deutlichen Worten. Die Reduzierung habe die Stadbus Bad Kreuznach GmbH "ohne vorherige Abstimmung mit der Stadt oder Genehmigungsbehörde realisiert". Die Oberbürgermeisterin moniert zudem, dass der Fahrplan ohne weitere Angebote an Berufstätige umgestellt wurde.

Aufforderung: Fahrplan wieder umstellen

“Wir fordern Sie auf, den Fahrplan wieder auf den Ferienfahrplan umzustellen, um insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten früh morgens und nachmittags ein ausreichendes Grundangebot für Berufstätige auf den Linien 201 bis 206 und 221 bis 223 sicher zustellen", so Kaster-Meurer zur Stadbus Bad Kreuznach GmbH. Den Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat die Verwaltung gebeten, die Stadtbus Bad Kreuznach GmbH ebenfalls aufzufordern, den Fahrplan wieder auf den Ferienfahrplan umzustellen und zudem darauf hinzuweisen, dass vor entsprechenden Abstimmungsgesprächen keine Reduzierung des aktuellen Fahrplans erfolgen darf.