ab

Zahlreiche Veranstaltungen locken zum Unesco-Welterbetag

Unter dem Motto „Auf Spurensuche im UNESCO-Welterbe" findet am Sonntag den 5. Juni der Unesco-Welterbetag statt. Ein Blick in den umfangreichen Veranstaltungskalender lohnt sich. In zahlreichen Orten entlang des Welterbes Oberes Mittelrheintal waren die Verantwortlichen kreativ, und haben sich besondere Einblicke und Ausblicke einfallen lassen.
Bilder

Zahlreiche Welterbe-Gärten und Privatgärten laden zur Besichtigung und bieten spezielle Führungen an. Der Park und die Gärten von Schloss Stolzenfels oder der Hildegarten in Bingen werden ebenfalls mit einer speziellen Führung erläutert. Das Loreley-Besucherzentrum lädt zum Tag der offenen Tür. Und zur „Welterbeschifffahrt“ auf dem romantischen Rhein lädt die KD ein. Stadtführungen in den einzelnen Orten gehören ebenso zum Programm wie Gästeführungen der Welterbe-Gästeführer. Für Kinder und junggebliebene ist die geführte Tour mit Exmoor-Pony und Buren-Ziege in Oberdiebach zu empfehlen. Rüdesheim lädt indes zum Kulturspaziergang „Auf den Spuren berühmter Dichter und Denker“ ein. Unter dem Motto „Märchen und Sagen im Mittelrheintal“ feiert Boppard den Kinder-Welterbetag mit Aufführungen, Bastelaktionen, Kinderolympiade und vielem mehr. Mit Zöllnern, Musikanten, Gauklern und Burgmägden wird ein Erlebnistag auf Burg Pfalzgrafenstein angeboten und Oberwesel lädt zum Stadtmauerfest mit einem bunten Programm. Zu Ehren von Kaiserin Augusta – der Begründerin der Koblenzer Rheinanlagen – präsentiert die Koblenz-Touristik am 5. Juni  das „Kaiserin Augusta Fest“. Die Koblenzer Kaiserin-Augusta-Anlagen am Koblenzer Rheinufer inklusive dem Schlossgarten des Kurfürstlichen Schlosses verwandeln sich in eine Flaniermeile und laden die ganze Familie ein, sich an diesem Tag in die Zeit der Kaiserin zurückversetzen zu lassen. Bundesweit sind alle deutschen Welterbestätten eingeladen, mit Sonderführungen und Aktionen am UNESCO-Welterbetag mitzuwirken. Ziel dieses Tages ist, das Welterbeprogramm der UNESCO einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen, zu Reisen ins Welterbe zu motivieren und eine stärkere Identifikation mit den Welterbestätten zu erreichen. Das komplette Programm ist in den örtlichen Tourist-Informationen erhältlich und steht im Internet unter www.romantischer-rhein.de.