kb

Zeugenaufruf: Wer kennt den Crossmaschinenfahrer?

Nach einer Unfallflucht direkt nach einem Verkehrsunfall in Bad Münster am Stein-Ebernburg sucht die Polizei den Motorradfahrer einer Crossmaschine.
Bilder

Gestern am 6. März gegen 19.13 Uhr ereignete sich in der Schloßgartenstraße, Höhe Hausnummer 36, im Bad Münster am Stein-Ebernburg eine Verkehrsunfallflucht. Hierbei befuhren der Polizei zufolge eine 55-jährige Opel-Fahrerin und ein bis dato unbekannter Crossmaschinenfahrer die Schloßgartenstraße aus Richtung Feilbingert in Richtung Berliner Straße. In einer Kurve vor dem linksseitigen Parkplatz fuhr der Zweiradfahrer der Autofahrerin hinten auf und kam hierdurch zu Fall. Danach stand der Unfallverursacher auf und entfernt sich unerlaubt zu Fuß vom Unfallort. Das Zweirad ist laut Polizeiangaben nicht zugelassen, die FIN ist nirgendwo hinterlegt und es gibt bis jetzt keine Hinweise auf einen Eigentümer. Vermutlich handelt es sich um eine 50 cm³-Crossmaschine für Hobbyzwecke. Zeugen gaben ferner an, dass sie bei dem Flüchtigen Anzeichen auf Alkoholkonsum wahrgenommen hätten. Beschrieben wurde er wie folgt: Circa 1,70 Meter groß, Glatze, 30-35 Jahre alt, normale Statur, deutsche Sprache, bekleidet mit Arbeitskleidung. Hinweise an die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 0671 / 8811 0 oder  E-Mail pibadkreuznach@polizei.rlp.de.