bil

Bei Jule klingt Weihnachten auch auf Platt

Bilder
Jule Nickels ist das Gesicht der diesjährigen Bitburger Weihnacht. Als Weihnachts-Botschafterin von Wochenspiegel und Gewerbeverein wird sie den Weihnachtsmarkt am 30. November eröffnen.     Foto: S. Schönhofen

Jule Nickels ist das Gesicht der diesjährigen Bitburger Weihnacht. Als Weihnachts-Botschafterin von Wochenspiegel und Gewerbeverein wird sie den Weihnachtsmarkt am 30. November eröffnen. Foto: S. Schönhofen

Jule Nickels aus Bitburg ist das diesjährige Christkind von Wochenspiegel und Gewerbeverein. Die Zehnjährige hat die Jury beim Casting überzeugt –  wenn die Wahl bei so vielen charmanten und begabten Bewerberinnen auch nicht leicht viel. Sie wären  sicher alle tolle Christkinder geworden. Aber es kann nur eines geben. Die Jury hat sich für die zehnjährige Jule Nickels aus Bitburg entschieden, weil sie einfach alles mitbringt, was so eine Weihnachtsbotschafterin auszeichnet. Jule geht offen auf Menschen zu und hat das Zeug für die Bühne. Sie freut sich darauf, bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 30. November auf der Bühne zu stehen und mit Gedichten und Gesang auf Weihnachten einzustimmen. Dass sie das mit Bravour fertig bringt, hat sie eindrucksvoll beim Casting gezeigt. Passenderweise mit einem Weihnachtsgedicht auf Bitburger Platt. Singen kann Jule auch. Das hat sie beim Kinderchor Liebfrauenspatzen gelernt. In drei Jahren Chorgesang hat sie schon viel Bühnenerfahrung gesammelt. Sogar auch auf dem Bitburger Weihnachtsmarkt. Wie gerne Jule auf der Bühne steht, hat sie schon vor ihrer Zeit an der St. Matthias Schule in der Musical-AG und in der Theater-AG in der Grundschule gezeigt. Rampenlicht  schreckt sie nicht.  »Ich hatte schon viele Auftritte. Ich weiß ja, dass da nichts passiert«, sagt Jule und lacht. 
Für ihre Auftritte als Bitburger Christkind wird sich Jule nun in speziellen Proben mit  Werner Schmitz, Manager der "Eifelmusiker", auf ihre neue Rolle vorbereiten. Die Musikalität bringt sie mit. Seit einem Jahr spielt Jule Saxophon an der Kreismusikschule. Und ihre Einstellung passt: »An Weihnachten erinnern wir uns an die Geburt Christi. Es ist ein Fest der Freude. Diese Freude möchte ich als Bitburger Christkind gerne an andere Menschen weitergeben«, sagt Jule.
Der Wochenspiegel und der Gewerbeverein bedanken sich bei allen Bewerberinnen. Vielleicht klappt es nächstes Jahr. Wir hoffen, ihr seid wieder dabei. bil


Meistgelesen