Bitburg: Flüchtiger Fahrer identifiziert

Am Montag, 2. September, entzog sich der Fahrer eines grauen Nissan Primera in Bitburg einer Verkehrskontrolle der Polizei und flüchtete mit Geschwindigkeiten von über 100 km/h durch das Stadtgebiet (der WochenSpiegel berichtete). Der verantwortliche Fahrzeugführer konnte nun nach umfangreichen polizeilichen Maßnahmen identifiziert werden.
Bilder

Es handelt sich um einen 30-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Bitburger-Land, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden Gegenstände aufgefunden die einem Diebstahl zugeordnet werden konnten. Zudem verlor der Mann während der zu Fuß fortgesetzten Flucht ein Päckchen mit Betäubungsmitteln im zweistelligen Grammbereich. Nach richterlicher Anordnung wurde noch am gleichen Abend die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Hier konnten weitere Betäubungsmittel und vermeintliches Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet. Foto: Symbolfoto