StB

Bitburger Impfzentrum hat noch freie Termine

Das vom Eifelkreis Bitburg-Prüm in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm betriebene Landesimpfzentrum am Wasserturm in Bitburg nimmt am Freitag, 7. Januar, seinen Betrieb auf und hat noch Termine im Januar frei.
Bilder
Vertragsunterzeichnung: Landrat Andreas Kruppert (re.) und DRK-Kreisgeschäftsführer Rainer Hoffmann. Foto: Kreisverwaltung

Vertragsunterzeichnung: Landrat Andreas Kruppert (re.) und DRK-Kreisgeschäftsführer Rainer Hoffmann. Foto: Kreisverwaltung

Terminreservierungen für die Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung sind über die Homepage des Landes, https://impftermin.rlp.de/ oder über die Hotline 0800 57 58 100 (Mo - Fr 8 bis 18 Uhr und Sa – So 9 bis 16 Uhr) erforderlich. Die Registrierung für eine Auffrischungsimpfung ist für Personen ab 12 Jahren mit einem Abstand von drei Monaten zur vollständigen Impfserie möglich. Ebenso können sich bis zu fünf Personen für einen Gruppentermin anmelden. Für Personen, die bisher eine Impfung mit dem Vektor-Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben wird frühestens nach vier Wochen eine Auffrischung empfohlen. Nach den rheinland-pfälzischen Vorgaben werden in der Regel unter 30-Jährige mit dem Impfstoff „Biontech“, über 30-Jährige mit „Moderna“ geimpft. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfpass, zur schnelleren Registrierung die Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, ein Medikamentenplan. Der Eifelkreis Bitburg-Prüm setzt beim geplanten Betrieb auf die Zusammenarbeit mit dem DRK vor Ort, die sich ausgezeichnet bewährt habe. Der entsprechende Vertrag zwischen dem Eifelkreis Bitburg-Prüm und dem DRK Kreisverband Bitburg-Prüm war kurz vor Weihnachten im Kreishaus unterzeichnet worden.