bil

Einbrecher machen Püm unsicher

Bilder

Gleich vier Mal haben Einbrecher am vergangenen Wochenende in Prüm zugeschlagen. Wie die Polizei gestern Nachmittag mitteilte, wurde in der Nacht zu Montag bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen die Tankstelle in der Prümer Ritzstraße heimgesucht. Wie schon bei dem Einbruch am 2. Februar setzten der oder die Täter die außen befestigte Alarmanlage außer Betrieb und räumten dann das gesamte Zigarettenregal im Verkaufsraum leer. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Einbruch durch die Garage In der gleichen Nacht schlugen Einbrecher in einem Wohnhaus in Prüm im Schlehdornweg zu. Wie es zur Zeit Masche ist, öffneten sie gewaltsam einen vor dem Haus abgestellten Pkw und benutzten anschließend den Garagentoröffner, den sie darin fanden, um die Garage zu öffnen. Von dort aus drangen sie durch die nicht verschlossene Verbindungstür in das Haus. Sie erbeuteten Bargeld im hohen dreistelligen Bereich und einen silberfarbenen Daimler-Benz R 350. Tatort Grundschule Nächster Tatort am Wochenende war die Bertrada-Grundschule in Prüm. Der oder die Täter hebelten mehrere Zwischentüren und Türen zu Büroräumen auf und entwendeten Bargeld im hohen dreistelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden dürfte mindestens 5000 Euro betragen. Geld aus Haus der Kultur gestohlen Ebenfalls am Wochenende wurde eine Zugangstür zum Haus der Kultur (ehemaliges Konvikt) aufgehebelt. Der oder die Täter gelangten so in das Gebäude und entwendeten aus einem Büro der Ökumenischen Jugendhilfestation Bargeld aus mehreren Geldbörsen. Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang zu dem Einbruch in die Grundschule. In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter Tel.: 06551/9420.