Entlassung der Prüfungsklassen der Theobald-Simon-Schule

Zum Ende des Schuljahres verlassen viele Schüler in den verschiedenen Fachbereichen die Theobald-Simon-Schule mit dem erfolgreichen Abschluss in der Tasche.
Bilder

In einer Feierstunde, musikalisch umrahmt von der Schulband der TSS unter Leitung von Christian Blum, zollte Schulleiter Ralf Loskill den Absolventen der Theobald-Simon-Schule seinen Respekt für die geleistete Arbeit. In Anlehnung an das Albert-Einstein-Zitat "Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig" forderte er die Absolventen dazu auf, sich ihre "Neugierde" lebenslang zu erhalten, denn: Neugier bedeutet Hunger nach Wissen gepaart mit der Bereitschaft sich auf Neues einzulassen, zu lernen und ist somit für Innovationen und Fortschritt und den beruflichen Erfolg unerlässlich. Auch die Schülersprecher Berin Krasnici und Jonathan Hoffmann beglückwünschten die Absolventen und forderten sie auf, der Theobald-Simon-Schule verbunden zu bleiben. Karl-Heinz Krames ehrte die Prüfungsbesten jeder Klasse mit einem vom Förderverein der Theobald-Simon-Schule gesponserten Geschenk. Herausragende Leistungen wurden in der Fachschule Wirtschaft erzielt: Marianne Frank absolvierte den Betriebswirt mit der Traumnote von 1,0 und Lisa Zirbes den Betriebsfachwirt mit dem Notendurchschnitt von 1,3. Foto: Berufsschule


Meistgelesen