bil

Erste Frau im Bezirksdienst Bitburg der Polizei

Die Polizeiinspektion Bitburg hat mit Polizeihauptkommissarin Renate Reuter seit dem 1. Dezember 2018 erstmals eine Frau im polizeilichen Bezirksdienst.
Bilder
Renate Reuter wurde heute im Rathaus offiziell als polizeiliche Bezirksbeamtin für Bitburg begrüßt. Foto: Polizei

Renate Reuter wurde heute im Rathaus offiziell als polizeiliche Bezirksbeamtin für Bitburg begrüßt. Foto: Polizei

Bitburgs Bürgermeister Joachim Kandels begrüßte die Polizistin am Freitag, 18. Januar, im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus. Neben Polizeihauptkommissar Matthias Nikolay ist Renate Reuternun als unmittelbarer Ansprechpartner für die Bürger der Stadt Bitburg zuständig. Renate Reuter tritt damit die Nachfolge von Polizeihauptkommissar Herbert Sonnen an. Bezirksbeamte sind neben dem Wechselschichtdienst, der Tag und Nacht 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche alle polizeilichen Aufgaben im Dienstbezirk einer Polizeiinspektion wahrnimmt, eine sehr wichtige Säule der jeweiligen Inspektion. Der polizeiliche Bezirksbeamte betreut hierbei einen festgelegten örtlichen Bereich. Hier fungiert er neben seiner Ermittlungstätigkeit als DER polizeiliche Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger. Bezirksbeamte arbeiten zudem sehr eng mit den polizeilichen Netzwerkpartnern zusammen, um bei auftretenden Problemstellungen frühzeitig zu intervenieren und gemeinsam Lösungen zu finden. Die Polizei Rheinland-Pfalz versteht sich selbst als Bürgerpolizei und bietet mit dem Bezirksdienst eine Möglichkeit, hautnah und in ihrem unmittelbar örtlichen Umfeld mit dem jeweiligen Bezirksbeamten auch wenn es keinen akuten Anlass gibt, in Kontakt zu treten. Bezirksbeamte sind der jeweils orts- und szenekundige Beamte und geben der Polizei in ihrem Bezirk ein Gesicht. Die 48-jährige Polizeihauptkommissarin Renate Reuter freut sich auf die neue Aufgabe, weil sie sich dann "noch fokussierter um die Belange der Bitburger Bewohner kümmern" könne. "Es ist mir insbesondere ein Anliegen, das Gespräch mit den Menschen zu suchen und ein offenes Ohr für sie zu haben, denn nur eine bürgernahe Polizei kann beidseitiges Vertrauen wecken und zu einem guten Miteinander führen", so die Hauptkommissarin. Renate Reuter trat 1992 in den rheinland-pfälzischen Polizeidienst ein. Vor der Übernahme ihrer neuen  Tätigkeit arbeitete sie zwölf Jahre im Wechselschichtdienst der Polizeiinspektion Bitburg und kennt sich auch daher bestens in der Stadt Bitburg aus. Erreichbar ist die neue Bezirksbeamtin montags bis donnerstags zwischen 8 und 16 Uhr sowie freitags bis 13 Uhr in den Räumen der Polizeiinspektion Bitburg sowie telefonisch unter der 06561/9685-47.