bil

Heimspiel für die Cold Cold Hearts

Ende November rief die Band Cold Cold Hearts die Eifel auf, Videoclips zu ihrem Song „Bitburg Smile“ zu drehen. Aus den eingesendeten Clips sollte das Musikvideo zum neuen Song zusammengeschnitten werden. Aber Pustekuchen. Zu wenige machten mit und jetzt ist`s Essig mit dem Eifeler Tanzfilmchen. Die Band bringt ihre neue Platte nun ohne den Musikclip raus. Am 19. Februar feiern die Cold Cold Hearts ihre Release Party zum neuen Album „Heartware“ im Trierer Exhaus.
Bilder
Dennis, Micha, Björn und Andy (v.l.) von den Cold Cold Hearts gehen mit ihrem neuen Album »Heartware« auf Tour. Foto: Band

Dennis, Micha, Björn und Andy (v.l.) von den Cold Cold Hearts gehen mit ihrem neuen Album »Heartware« auf Tour. Foto: Band

"Die Aktion für den "Bitburg Smile"-Song war insofern ein Erfolg, als dass sich sehr viele Leute den Song angehört und heruntergeladen haben. Leider war die Ausbeute in Bezug auf die Videos oder Bilder eher ernüchternd", erzählt Sänger Björn. Das Material reichte nicht für ein Video. Dennis, Micha, Björn und Andy haben Verständnis für die Zurückhaltung: "Im Nachhinein kann ich mir auch vorstellen, dass die Leute mehr und mehr misstrauisch mit ihren Bildern und Videos umgehen, was das Internet angeht. Insofern denke ich, war es auch eine Hemmschwelle, unbekannten jungen Menschen wie uns die Bilder für ein Video rüberzuschicken", so Björn. Nach der Promo-Tour fürs neue Album "Heartware" wird es aber vielleicht doch noch ein Eifel-Video zum Titel "Bitburg Smile" geben. "Wir überlegen, ob wir nicht im Sommer ein eigenes Video für den Song zusammenschneiden, bei dem wir als Band an den bekanntesten Orten im Kreis einfach anhalten und ein paar Videos zusammen schneiden", erzählen die vier Musiker, von denen drei aus der Eifel stammen. Daher auch die musikalische Liebeserklärung an den Eifelkreis, "den schönsten in Deutschland", wie Björn findet. Jetzt stehen für die Musiker aus Daleiden, Irrel, Oberweiler und St. Ingbert erstmal die nächsten Konzerte der Rockband im Vordergrund. Die Deutschland-Tour startet am 19. Februar im Exhaus in Trier. Mit von der Partie an diesem Abend sind die Band Encypher aus der Eifel und die Band Felicity Died Laughing aus Trier. bil Mehr Infos unter www.coldcoldhearts.de oder auf www.facebook.de/coldcoldhearts