Claudia Neumann

Mann mit Messer bedrogt wahllos Passanten

Neuerburg. Ein 33-jähriger Mann, der heute Vormittag Menschen mit einem Messer bedrohte, ist von der Polizei überwältigt und festgenommen worden.

Bilder
Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Archiv

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der in Bitburg lebende 33-Jährige gegen 10.30 Uhr in einem Supermarkt in der Neuerburger Innenstadt randaliert.

 

Kurze Zeit später meldete sich der offenbar verwirrte Mann telefonisch bei der Polizeiinspektion Bitburg und gab an, ein Messer mit sich zu führen.

 

Anschließend meldeten sich verschiedene Personen über Notruf bei der Polizei und berichteten, dass der Mann offenbar wahllos Passanten auf der Straße mit einem Messer bedrohe. Offenbar beschädigte er dabei auch ein parkendes Auto.

 

Die Polizeiinspektion Bitburg entsandte sofort alle verfügbaren Kräfte nach Neuerburg. Die Einsatzkräfte konnten den 33-Jährigen kurz nach 11 Uhr in der Kölner Straße überwältigen und festnehmen.

 

Der Mann befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden keine Personen verletzt.

 

Die Polizei bittet Menschen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder von dem Mann bedroht wurden, sich mit der Polizeiinspektion Bitburg in Verbindung zu setzen (Telefon 06561/9685-0).

 

Weitere Angaben können derzeit noch nicht gemacht werden


Meistgelesen